Willkommen in der
02236/304180
baeren@apoeller.at
Mo - Fr: 08:00 - 18:00 Uhr | Samstag: 08:00 - 12:00 Uhr

Bachblüten

Feinenergetisch & effizient

Die therapeutische Verwendung von Bachblüten gehört längst zu den bedeutenden Heilmethoden des 20. Jahrhunderts; Um das tatsächliche Potenzial einer Bachblütentherapie zu nutzen, ist die sorgfältige Abstimmung auf Ihre Persönlichkeit von außerordentlicher Bedeutung. Nehmen Sie sich Zeit für sich und für ein ausführliches Gespräch. Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin bei Ihrem nächsten Besuch in unserer Apotheke und lassen Sie sich überzeugen!

Zur schnellen Erst-Orientierung können Sie auch den Bachblüten Online-Test machen.

In unserer Apotheke erhalten Sie sowohl die Original Bach-Blüten-Konzentrate in „Stockbottles“ (Vorratsflaschen) in 10 und 20ml als auch nach Ihren Wünschen angefertigte Mischungen (Verdünnungen) in jeder beliebigen Menge. Wichtig: „Stockbottles“ enthalten Bach-Blüten-Essenzen in konzentrierter Form und sollten normalerweise auf Einnahmestärke verdünnt werden!

Der Preis richtet sich nach der Anzahl der zu mischenden Blütenessenzen und nach der Größe der Flasche. Aufgrund unserer Direktimporte aus England können wir Preis vorteile voll an unsere Kunden weitergeben.

Möglicherweise können wir Ihnen aber auch homöopathisch oder „klassisch“ weiterhelfen.

Fragen Sie uns!

 

Bachblüten Therapie

Die Bachblütentherapie geht auf den englischen Arzt und Forscher Edward Bach (1886–1936) zurück, einen Pionier der psychosomatischen Medizin, und wurde von Mechthild Scheffer in den vergangenen 25 Jahren systematisch weiter ausgebaut.

Edward Bach entdeckte und entwickelte ein natürliches, für jedermann einfach anwendbares Verfahren zur Förderung der seelischen Gesundheit und damit zur Vorbeugung von körperlichen Erkrankungen. Bachs Anliegen war es, die Angst vor der körperlichen Krankheit abzubauen und ein einfaches System der seelischen Gesundheitsvorsorge zu schaffen, das nicht nur von medizinischen Fachkollegen, sondern von jedermann gefahrlos zur Selbstbehandlung eingesetzt werden kann.

Die Original Bach-Blüten werden größtenteils heute noch an den von Edward Bach festgelegten englischen Fundorten in freier Natur gesammelt. Zur Anwendung kommen 38 speziell (homöopathieähnlich) aufbereitete Blütenauszüge von wild wachsenden Pflanzen und Bäumen in individuell zusammengestellten „Bach-Blüten-Mischungen“. Sie sind nebenwirkungsfrei und vertragen sich mit jeder anderen Form schulmedizinischer und naturheilkundlicher Therapie.

Die Original Bach-Blütentherapie wird heute von vielen Menschen zur Selbstbehandlung und in zahlreichen medizinisch oder psychologisch orientierten Praxen und Institutionen eingesetzt.

 

Alle Bachblüten im Überblick:

1 Agrimony (Odermennig)
Man versucht quälende Gedanken und innere Unruhe hinter einer Fassade von
Fröhlichkeit und Sorglosigkeit zu verbergen.

2 Aspen (Zitterpappel)
Man hat unerklärliche vage Ängstlichkeiten. Vorahnungen; geheime Furcht vor
irgendeinem drohenden Unheil.

3 Beech (Rotbuche)
Man verurteilt andere ohne jedes Mitgefühl, ist überkritisch und wenig tolerant.

4 Centaury (Tausendguldenkraut)
Man kann nicht „nein“ sagen. Schwäche des eigenen Willens: Überreaktion auf die
Wünsche anderer.

5 Cerato (Bleiwurz)
Man hat zuwenig Vertrauen in die eigene Meinung

6 Cherry Plum (Kirschpflaume)
Es fällt schwer innerlich loszulassen: Man hat Angst vor seelischen Kurzschluß-
handlungen: unbeherrschte Temperamentsausbrüche

7 Chestnut Bud (Knospe d. Roßkastanie)
Man macht immer wieder die gleichen Fehler, weil man seine Erfahrungen nicht

8 Chicory (Wegwarte)
Man erwartet von seiner Umgebung volle Zuwendung und bricht in Selbstmitleid aus, wenn man seinen Willen nicht bekommt. Besitzergreifende Persönlichkeitshaltung, die sich gerne einmischt und manipuliert.

9 Clematis (Weiße Waldrebe)
Man ist mit den Gedanken ganz woanders: zeigt wenig Aufmerksamkeit für das, was um einen herum vorgeht.

10 Crab Apple (Holzapfel)
Man fühlt sich innerlich oder äußerlich berschmutzt, unrein oder infiziert. Detailkrämer.

11 Elm (Ulme)
Man hat das vorübergehende Gefühl seiner Aufgabe oder Verantwortung nicht gewachsen zu sein.

12 Gentian (Herbstzeitlose)
Man ist skeptisch, pessimistisch, leicht entmutigt.

13 Gorse (Stechginster)
Man ist ohne Hoffnung, hat resigniert.

14 Heather (Schottisches Heidekraut)
Man ist selbstbezogen, völlig mit sich selbst beschäftigt, braucht viel Publikum.

15 Holly (Stechpalme)
Man ist gefühlsmäßig irritiert. Eifersucht, Haß und Neidgefühle

16 Honeysuckle (Jelängerjelieber)
Man hat Sehnsucht nach Vergangenem; Bedauern über Vergangenes; man lebt nicht in der Gegenwart.

17 Hornbeam (Weißbuche)
Man glaubt, man wäre zu schwach um die täglichen Aufgaben zu bewältigen, schafft es dann aber doch

18 Impatiens (Drüsentragendes Springkraut)
Man ist ungeduldig; leicht gereizt; zeigt überschießende Reaktion

19 Larch ( Lärche)
Man hat Minderwertigkeitskomplexe . Erwartung von Fehlschlägen durch Mangel an Selbstvertrauen.

20 Mimulus (Gefleckte Gauklerblume)
Man ist schüchtern, furchtsam. Hat viele kleine Ängstlichkeiten.

21 Mustard (Wilder Senf)
Perioden tiefer Traurigkeit kommen und gehen ohne erkennbare Ursache.

22 Oak ( Eiche)
Man fühlt sich als niedergeschlagener und erschöpfter Kämpfer, der trotzdem tapfer weitermacht und nie aufgibt.

23 Olive (Olive)
Man fühlt sich ausgelaugt und erschöpft "Alles ist zuviel"

24 Pine (Schottische Kiefer)
Man macht sich Vorwürfe, hat Schuldgefühle.

25 Red Chestnut (Rote Kastanie)
Man macht sich mehr Sorgen um das Wohlergehen anderer Menschen als um das eigene.

26 Rock Rose (Gelbes Sonnenröschen)
Man ist in innerer Panik; Terrorgefühle

27 Rock Water (Wasser aus heilkräftigen Quellen)
Man ist zu hart zu sich selbst; hat strenge oder starre Ansichten. Unterdrückt vitale Bedürfnisse.

28 Scleranthus (Einjähriger Knäuel)
Man ist unschlüssig; sprunghaft; innerlich unausgeglichen. Meinung und Stimmung wechseln von einemMomernt zum anderen.

29 Star of Bethlehem ( Doldiger Milchstern)
Man hat eine seelische oder körperliche Erschütterung noch nicht verkraftet "Der Seelentröster"

30 Sweet Chestnut (Edelkastanie)
Man glaubt, die Grenze dessen, was ein Mensch ertragen kann, sei nun erreicht. Innere Ausweglosigkeit.

31 Vervain (Eisenkraut)
Im Übereifer, sich für eine gute Sache einzusetzen, treibt man Raubbau mit den eigenen Kräften; reizbar bis fanatisch.

32 Vine (Weinrebe)
Man ist eine starke Persönlichkeit; dominierend und ehrgeizig; will unbedingt seinen Willen durchsetzen.

33 Walnut (Walnuß)
Man läßt sich verunsichern. Beeinflußbarkeit und Wankelmut während entscheidender Neu-Beginn-Phasen im Leben.

34 Water Violet (Sumpfwasserfeder)
Man zieht sich innerlich zurück; isoliertes Überlegenheitsgefühl.

Bachblüten Rezepturen:

Allergie
Beech (3) gegen Intoleranz; Crab Apple (10) zur Reinigung von Allergenen; Holly
(15) gegen aggressive Reaktionen; Olive (23) für eventuell erforderliche Kraft; Star
of Bethlehem (29) gegen den seinerzeit allergisierenden Mikroschock

Asthma
Dieselben Mittel wie bei Allergie jedoch zusätzlich Gentian (12) gegen Rezidivten-
denz; Gorse (13) gegen die Verzweiflung bei der Krankheit; Rock Rose (26) gegen
innere Panik

Bettnässen
Cherry Plum (6) gegen den inneren Konflikt; Chicory (8) gegen die Tendenz, auf die-
se Weise Zuwendung zu erzwingen; Holly (15) gegen unterdrückte Aggressionen,
die auf diese Weise abreagiert werden; Mimulus (20) gegen die Erwartungsangst;
Pine (24) gegen das Schuldgefühl; White Chestnut (38) gegen den eventuellen Groll gegen die Bezugsperson.

Depressionen
Clematis (9) und/oder Honeysuckle (16) zur Stärkung des Lebensinteresses; Gen-
tian (12) gegen die reaktive Komponente; Gorse (13) gegen Hoffnungslosigkeit;
Mustard (21) gegen die endogene Komponente; Olive (23) für Lebenskraft; Scle-
ranthus (28) gegen die zyklische Komponente; Wild Oat (36) gegen die Sinnlosig-
keit des Lebens.

Einschulung
Honeysuckle (16) gegen das Heimweh; Mimulus (20) gegen Unsicherheit und Furcht vor neuen Situationen; Olive (23) gegen Erschöpfung; Walnut (33) für den Wechsel in die neue Lebensphase.

Geburt
Agrimony (1) oder Vervain (31) zur Entspannung; Elm (11) zur Steigerung des Durchhaltevermögens; Hornbeam (17) oder Olive (23) für die nötige Kraft; Mimulus (20) oder Rock Rose (26) gegen eventuelle Ängste; Walnut (33) zur harmonischen Bewältigung des neuen Lebensabschnittes; Willow (38) um in den natürlichen Rhythmus hineinzufinden.

Grippe
Clematis (9) zur Stärkung des Gesundungswillens; Crab Apple (10) zur Blutreinigung; Hornbeam (17) gegen innere Schwäche; Mustard (21) gegen die meist bestehende negative Stimmung; Olive (23) für allgemeine Kraft; Walnut (33) für die Abwehrkraft.

Heimweh
Clematis (9) für das Interesse an der neuen Umgebung; Honeysuckle (16) zur schnelleren Orientierung in der neuen Umgebung; Waltnut (33) für innere Stabilität; Water Violett (34) gegen eventuelle Kontaktschwierigkeiten; Willow (38) gegen die innere Weigerung, das neue Leben anzunehmen.

Herz
Agrimony (1) oder Holly (15) gegen die Verkrampfungsbereitschaft; Olive (23) für Kraft; Rock Rose (26) bei Herzangst; Star of Bethlehem (29) gegen eventuell belastende Erlebnisse; Rescue Remedy (39 Notfalltropfen) bei Herzinfarkt (eventuelle Zusatztherapie)

Kater
Crab Apple (10) zur Blutreinigung; Honeysuckle (16) für den Einstieg in den neuen Tag; Hornbeam (17) gegen die Unlust am Morgen; Olive (23) für Kraft.

Konzentration
Clematis (9) und/oder Honeysuckle (16) gegen gedankliches Abschweifen; Olive (23) für Kraft zur Konzentration; Scleranthus (28) gegen innere Sprunghaftigkeit; White Chestnut (35) gegen die Unfähigkeit, sich von bestimmten Gedanken zu lösen.

Lebensbewältigung
Clematis (9) und Honeysuckle (16) gegen die Flucht aus der Realität; Gentian (12) für die Durchhaltekraft; Hornbeam (17) und Olive (23) für Kraft; Larch (19) für Selbstvertrauen; Wild Oat (36) gegen Sinnverlust; Wild Rose (37) gegen Apathie; Willow (38) für Lebensbejahung.

Nervosität
Holly (15) gegen unterdrückte Aggressivität; Hornbeam (17) und Olive (23) gegen Schwäche; Impatiens (18) gegen Unruhe; Mimulus (20) gegen unbewu¤te Erwartungsangst; Mustard (21) gegen eine eventuelle depressive Note; Scleranthus (28) gegen Konzentrationsschwäche; Vervain (31) gegen innere Spannung.

Prüfungen
Elm (11) oder Hornbeam (17) für die nötige Kraft; Gentian (12) zum Durchhalten; Larch (19) für Selbstvertrauen; Mimulus (20) gegen Erwartungsangst oder Rock Rose (26) bei innerer Panik; White Chestnut (35) für innere Lockerheit.

Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen
Impatiens (18) gegen Unruhe; Mimulus (20) gegen verdrängte oder offene Ängste; Mustard (21) gegen eventuell larvierte Depression; Olive (23) für Kraft; Vervain (31) gegen Spannungszustände; Willow (38) für innere Gelassenheit.

Schmerz
Agrimony (1) bei Verkrampfung; Chicory (8) gegen Selbstmitleid; Elm (11) oder Hornbeam (17) oder Sweet Chestnut (30) zum Ertragen; Impatiens (18) bei Unruhezuständen; Star of Bethlehem (29) bei gewaltsamer Einwirkung; Willow (38) für innere Gelassenheit.

Schwangerschaft
Crab Apple (10) zur Reinigung von negativen Einflüssen und Gedanken; Elm (11) bei zu großem Verantwortungsgefühl; Holly (15) und Mustard (21) gegen negative Gedanken; Olive (23) für Kraft; Walnut (33) für harmonische Entwicklung und als Schutz gegen negative Einflüsse; Willow (38) für innere Gelassenheit.

Sterben
Elm (11) für Mut; Gorse (13) gegen Hoffnungslosigkeit; Pine (24) gegen eventuelle Schuldgefühle; Rock Rose (26) gegen eventuelle Angstzustände; Walnut (33) für den harmonischen Übergang in eine andere Existenzform; Willow (38) für innere Gelassenheit.

Stottern
Cherry Plum (6) gegen innere Konflikte; Gentian (12) gegen die Rezidivneigung; Heather (14) gegen krankhaftes Geltuntsbedürfnis; Impatiens (18) gegen übereilte und unkoordinierte Lautbildung; Larch (19) gegen mangelndes Selbstvertrauen; Mimulus (20) gegen die Erwartungsangst; Star of Bethlehem (29) gegen eventuell unverarbeiteten Schock.

Stress
Rescue Remedy (39 Notfalltropfen); Chestnut Bud (7) für den Lernvorgang, mit Stress-Situationen umzugehen; Olive (23) gibt Kraft und Energie.

Unklare Situationen
Holly (15) gegen unterdrückte Aggressionen; Mustard (21) gegen larvierte Depression; Wild Oat (36) zur allgemeinen Klärung.
Umstimmung bei langwierigen Krankheiten
Chicory (8) gegen Selbstmitleid und falls die Krankheit als Druckmittel dient; Crab Appfle (10) zur Blutreinigung; Gorse (13) gegen die innere Resignation; Mustard (21) gegen negative Gefühle; Olive (23) für Gesundungskraft; Wild Oat (36) um dem Leben eine neue Richtung zu geben; Wild Rose (37) gegen den mangelnden Gesundungswillen; Willow (38) gegen negative Lebenshaltung.

Wechseljahre
Holly (15) für innere Harmonie und Sicherheit; Impatiens (18) für die Geduld und gegen die Unruhe; Rock Water (27) für die Aufgeschlossenheit für die eigenen Probleme; Walnut (33) für die Bewältigung des Wechsels in eine neue Lebensphase.

Zähneknirschen
Holly (15) gegen die unterdrückte Aggression; Impatiens (18), Oak (22) und Vervain (31) gegen die innere Spannung, die über das Gebiß abreagiert wird.

Bachblüten Online-Test:

Machen Sie den einmaligen Selbsttest für Ihre individuelle Bachblütenmischung! Der Test ist von der Bachblütengesellschaft aus England zertifiziert und gilt als offizieller Leitfaden für eine Therapie mit den Bachblüten.

 

Zum Bachblüten-Test

 

Adresse:
A-2344 Maria Enzersdorf,
Kaiserin Elisabeth-Str 1-3
Tel. 02236/304180,
baeren@apoeller.at
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 08:00 - 18:00 Uhr
(durchgehend geöffnet);
Samstag: 08:00 - 12:00 Uhr
Bei APOdirekt.at bestellen,
in Ihrer Bärenapotheke abholen!
Parkplätze
Vorhanden
Unsere
Partnerapotheke
Bären-Apotheke / Mag.pharm. Brigitte Eller OG, A-2344 Maria Enzersdorf, Kaiserin Elisabeth-Str. 1–3, Tel. 02236/304180, Fax -32, Mail: baeren@apoeller.at - Impressum - © 2015 Bärenapotheke